Unternehmensvisite von sdw-Stipendiaten

Mar 1, 2018

Die Stichworte Nachhaltigkeit, innovative Analysemethode, StartUp-Unternehmen, junges Team und schließlich der Standort Gendarmenmarkt erzeugen Begeisterung. 20 Stipendiaten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), die sich für Unternehmertum („Herausforderung Unternehmertum“) interessieren, wurden ausgewählt, um uns am 10. Februar 2017 kennenzulernen. Dreimal so viele Stipendiaten hatten sich dafür beworben.   Sie lernten den Gründungsanlass des Unternehmens kennen, nämlich die Irritation, dass mit einfachem Ausschluss von Branchen, Themen oder Unternehmen (Tabak, Kinderarbeit, Rüstungsunternehmen) ermittelt wird, was nachhaltige Investitionen sind. Basis unseres Geschäftsmodells ist eine innovative Methode, mit der die Nachhaltigkeitsleistung von Unter-nehmen ganzheitlich evaluiert und bewertet wird. Das ermittelte Rating ist für die Finanzindustrie eine Hilfe für die Entscheidung, in wirklich nachhaltige Unternehmen zu investieren. Für die analysierten Unternehmen selbst werden als Feedback Handlungsfelder detektiert, in denen die Nachhaltigkeitsleistung des Unternehmens verbessert werden kann. Unsere junge Analystenmannschaft, bestehend aus Exzellenzabsolventen unterschiedlicher Disziplinen und verschiedener Nationalitäten, die sich in „vermaschten Teams“ selbst organisiert, demonstrierte, wie das aufwendige methodische Vorgehen in schlanke Prozesse über-führt wird. Und es wurde aufgedeckt, welche bekannten und weniger bekannten Unternehmen wirklich nachhaltig sind – und welche es nicht sind. In der aktiven Phase der Visite arbeiteten die Stipendiaten in Gruppen an aktuellen Themen, die uns als Unternehmen interessieren und bewegen. Es wurde anschließend präsentiert und alle waren dermaßen mitten im Thema Nachhaltigkeit, dass niemand den Drang hatte, uns zu verlassen – vielmehr würden einige der Stipendiaten gern bei uns arbeiten, weil Team und Thema so spannend sind. .